Blog5 820x410 - 4 Überlegungen vor dem Studium in Deutschland

4 Überlegungen vor dem Studium in Deutschland

Deutschland ist eines der Länder mit mehr Anfragen von Ausländern nach Hochschulbildung; dies liegt an seinem ausgezeichneten Bildungssystem, der wirtschaftlichen und der spannenden Idee, in einem Land mit so viel Geschichte und Kultur zu leben. Aber bevor Sie in dieses Abenteuer eintauchen, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten:

Umgang mit der Sprache

Alle in Deutschland angebotenen Bildungsprogramme sind selbstverständlich auf Deutsch diktiert, da es ihre offizielle Sprache ist. Sie bieten aber auch mehrere Programme in englischer Sprache für ausländische Studierende an, vor allem an privaten Universitäten. Das heißt aber nicht, dass es nicht ratsam ist, Deutsch zu lernen, da die Beherrschung der Amtssprache eines Landes Vorteile mit sich bringt, wie z.B. die Fähigkeit, mit allen Menschen zu kommunizieren, die nicht mit Englisch umgehen können, oder vor allem in zukünftigen Projekten, wenn sie dauerhaft arbeiten wollen, was durch die Beherrschung der Sprache schneller für die Stellenbesetzung gewählt werden würde.

Illegale Arbeit

Wenn neben dem Studium eine der Möglichkeiten während Ihres Aufenthaltes in Deutschland besteht, ist auch die Suche nach einem Job, der Sie wirtschaftlich unterstützt, ein wichtiger Teil des Prozesses. Erstens müssen Sie vorher die erforderliche Arbeitserlaubnis beantragen, denn ohne sie wird keine Arbeit gewährt und sie wird sehr ernst genommen, da sie einen Verstoß gegen das Steuerrecht und die Sozialversicherung darstellt. In der Tat, in den Fällen, in denen entdeckt wird, dass sie illegal arbeiten, sieht das Gesetz Geldstrafen und sogar Gefängnisstrafen vor. Auch wenn Sie das Studentenvisum erhalten, sind Sie auf eine bestimmte Anzahl von Arbeitsstunden beschränkt. Allerdings können Sie während des Semesters nur 20 Stunden pro Woche arbeiten.

Ausländer sein hat Folgen

Als Ausländer, wenn Sie kein EU-Bürger sind und Ihr Traum ist, in Deutschland zu studieren, sollten Sie mit dem deutschen Visum für Studenten beginnen. Diese Art von Papierkram muss also ständig in der Ausländerbehörde erledigt werden. Und in einer schwerfälligen Weise liegt es an Ausländern, die weiter weg sind oder nicht die Möglichkeit haben, nach Deutschland zu reisen, so dass sie das Visumverfahren über die deutschen Botschaften der jeweiligen Herkunftsländer durchführen müssen, was tendenziell langsamer ist. Nun, wenn Sie EU-Bürger sind, vergessen Sie das, Sie haben Glück, denn Sie brauchen kein deutsches Visum.

Zugriffszertifikat

Für den Zugang zum Hochschulstudium in Deutschland, sei es für ein grundständiges oder postgraduales Studium, müssen Sie die entsprechenden Vordiplome besitzen. Darüber hinaus müssen sie eine Bescheinigung ausstellen, aus der hervorgeht, dass sie in ihrem Herkunftsland Zugang zur Hochschulbildung haben. Häufig werden die Universitäten zum Zeitpunkt der Analyse des Antrags auf Zulassung, im Falle eines Master- oder Doktorats, auch um die beglaubigten Zeugnisse und Bescheinigungen der Fächer gebeten, die sie während des Studiums, das sie absolviert haben, erworben haben.

Obwohl es wichtig ist, sich über alles im Klaren zu sein, bevor man hierherkommt, ermutigen wir die Studenten immer, mit einer abenteuerlichen Einstellung zu kommen. Man weiß nie, was passieren wird.